Am frühen Morgen des 11.09.18 wanderten alle Teilnehmer des Ganztagsangebotes Chor nach Schneidenbach in die Jugendherberge. Dort angekommen wurden die Zimmer verteilt, die Stimmen geölt und das Klavier eingestimmt. Den ganzen Nachmittag wurden die verschiedensten Lieder einstudiert, um für die bevorstehenden Auftritte gewappnet zu sein. Der erste Abend endete in ruhiger Atmosphäre am Lagerfeuer.

Am zweiten Tag durften alle Beteiligten etwas ausschlafen und sich anschließend ausgiebig am Frühstücksbuffet bedienen. Gestärkt startete der Tag mit einer lustigen Aufwärmübung, bei der sich jeder seine eigene Phantasiesprache ausdenken durfte und dann noch mit jemanden ins Gespräch kommen sollte. Diese Aufgabe sorgte für einige Lachattacken, sodass die Gruppe froh und munter in den Tag starten konnte. Vor allem für die jüngsten Teilnehmer aus den fünften Klassen war der Tag sehr anspruchsvoll, da sie nicht nur deutsche, sondern auch englische und sogar ein lateinisches Lied sangen. In den Pausen war der große Garten, die Kegelbahn und natürlich die neu gewonnenen  Freunde eine große Abwechslung. Der gemeinsame Tag wurde erneut am Lagerfeuer ausgewertet und nebenbei konnten Marshmallows geröstet und vernascht werden.
Am dritten und letzten Tag konnte nur noch der Vormittag zum Üben der Lieder genutzt werden, denn die Rückwanderung stand an. Auf dem Weg zur Schule hielt die Gruppe am Mc‘Donalds, um Mittag zu essen. Es waren klangvolle drei Tage, die einfach nur Spaß gemacht haben!

 
Frau Beyer
 

sitemap