Am 13.12.2018, ein Donnerstag, veranstaltete die Klasse 9a der Weinholdschule Oberschule eine Tombola.

Zum Elternstammtisch (Oktober 2018) haben die Eltern beschlossen, eine Weihnachts-Tombola auf dem Postplatz zur Adventszeit durchzuführen. Dazu benötigten sie viele Sachpreise. Beigetragen haben Privat-Personen, Firmen, Sponsoren und Schüler und Eltern der Klasse 9a.
An zwei Freitagen haben die Schüler mit Unterstützung der Eltern (Frau Zische, Familie Ernst, Frau Unger-Bauer) und der Klassenlehrerin Frau Begehold die Lose selber hergestellt und beschrieben und die Losnummern jeweils an die Gewinnpreise angeklebt. Die Lose wurden für 1€ verkauft, wobei jedes Los gewinnt.
Die Tombola, die am Donnerstag stattfand, wurde mit Aufregung gestartet. Der Klasse wurden zwei Hütten vom Gewerbeverein Reichenbach bereitgestellt. Die Tombola fand von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt und wurde von den Schülern geleitet. In der einen Hütte befand sich die Tombola mit über 550 Sachpreisen und in der anderen gab es den Imbiss.
Stündlich wechselten sich die Schüler beim Losverkauf ab. In der Tombolahütte war Tom Elter (Schüler der 9a) verantwortlich für die Einweisung der Schülergruppen. Verkauft wurden sehr viele Lose. In der Imbisshütte war Sarah Bauer (Schülerin der 9a) zusammen mit Frau Zische und Frau Unger-Bauer verantwortlich. Es wurden Roster mit Semmel, Frikadellen mit Semmel, Wiener mit Semmel, Kinderpunsch und mehr angeboten. Die Tombola wurde erfolgreich abgeschlossen und die Klasse ist allen dankbar, die geholfen haben.

In den darauffolgenden Tagen wurde von den Eltern, Schülern und der Klassenlehrerin beschlossen, von der eingenommenen Summe 150 € an zwei Tierheime zu spenden. Über die Spende kann in einem weiteren Artikel gelesen werden.

Sarah Bauer (9a)

sitemap