„Beginnertage“ – Stadtrallye zu den Jugendclubs


Für die zwei neuen fünften Klassen gab es bereits in der ersten Schulwoche einen Wandertag. Organisiert wurde dieser von den Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Reichenbach. Nach dem abenteuerlichen Aufwärmspiel namens „Kotzendes Känguru“ ging die Stadtrallye mithilfe von zwei Handys und Koordinaten los. Bereits nach fünf Minuten standen sie auf dem Markt vor dem Rathaus. Im Gebäude hatten sie die Chance all ihre Fragen an den Bürgermeister Herrn Kürzinger loszuwerden. Von dort aus ging es ein paar Straßen weiter in den Jugendclub Lila Pause. Highlight der Station war ein kurzer Graffiti Workshop unter Anleitung von Martin Kosterka, dem Leiter der Kinder- und Jugendeinrichtung. Die zweite Station führte ins Neubaugebiet zum Jugendzentrum JAM. Da konnten sich die Schüler auf der Hüpfburg austoben, Billard oder Tischtennis spielen und eine Obstpause einlegen. Die letzten Koordinaten führten quer durch die Stadt zum Moskito. Dort wurde gemeinsam Mittag gegessen, gespielt und anschließend mit dem Bus zur Schule gefahren. Es war ein sehr schöner Tag, bei dem die Kinder spielerisch verschiedene Freizeiteinrichtungen der Stadt kennengelernt haben.

Frau Beyer

 

sitemap